Luftaufnahme
WO FINDEN SIE UNS:

Der Firmenstammsitz liegt in Oberfranken / Bayern
am Rande der Fränkischen Schweiz zwischen Bayreuth
und Pegnitz. Durch die Autobahnanschlussstelle Pegnitz-Trockau
ist unser Betrieb verkehrsgünstig über die Autobahn A9 Nürnberg - Berlin zu erreichen.


WAS BIETEN WIR:

Wir sind Ansprechpartner in Sachen Holz
Unser Job ist es, den Rohstoff Holz zu bearbeiten und weiter zu veredeln. Verarbeitet werden überwiegend die heimischen Nadelholzarten Fichte, Kiefer, Lärche und Douglasie sowie in kleineren Mengen die Hartholzarten Eiche, Buche, Ahorn und Esche.
Kundennähe in Verbindung mit Qualität und Flexibilität stehen bei uns an erster Stelle.
Wir setzen auf den Baustoff Holz.

 
     

WARUM SOLLTEN SIE SICH FÜR DEN ROHSTOFF HOLZ ENTSCHEIDEN:

Holz ist
· ein natürlicher Baustoff zum Wohlfühlen
· ein nachwachsender Rohstoff
· mit geringem Energieaufwand herstellbar und zu verarbeiten
· natürlich und ökologisch wertvoll
· wiederverwertbar

 
     

WIE ARBEITEN WIR:

Unser Betrieb umfasst folgende Bereiche:

Sägewerk

Durch eigene Einschnitttechnologie sind wir jederzeit in der Lage kurzfristig auf die speziellen Kundenwünsche einzugehen!

Maschinen u. Anlagen

- Rundholzsortierzug
- Vollmechanisierte Gatteranlage
- Besäum- und Nachschnittkreissäge

 
 

Hobelwerk

Mittels eigener Hobelmaschinen können wir den unterschiedlichsten Anforderungen in diesem Bereich gerecht werden - schnell und unkompliziert schon in kleinsten Stückzahlen.

Maschinen u. Anlagen

- Dickenhobelmaschine
- Profilhobelmaschine

Holzmarkt und Holzhandel

Der Handel mit Produkten rund ums Holz rundet unser Angebot ab.

Planung

Kompetente Beratung bei Planung und Ausführung.

 

 
 
     
Historische Notizen

Seine Wurzeln hat der Familienbetrieb in einer Getreidemühle, die in der Mitte des 19. Jahrhunderts gegründet wurde.
Schon in dieser Zeit wurde mit Hilfe von Wasserkraft auf einer Einblattsäge Rundholz im Lohn eingesägt.
Das ursprüngliche Firmenlogo zeugt von der Verbindung Getreide- und Sägemühle.
Es zeigt eine Säge mit den Initialen HS ( Firmengründer ), die von einem Mühlstein umfasst wird.

Mitte der 60er Jahre wurde der Mühlenbetrieb eingestellt und verstärkt in den Ausbau des Sägewerkes investiert. Man konzentrierte sich zunehmend auf die Weiterverarbeitung und den Handel mit Holz.

Mittlerweilen besteht das Familienunternehmen bereits in der dritten Generation.

 

 
 
     
Geschäftsführer

Dipl. Ing. Horst Schamel

   
     
Öffnungs- u. Geschäftszeiten

Montag - Freitag: 07.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 08.00 - 14.00 Uhr
und nach Absprache